BMW Challenge Rennen 2+3 Oschersleben

Das erste Rennen, für das SPEEDFORCE Racing Team, fand dieses Jahr in Oschersleben statt. Man war noch im Ungewissen, ob das neu aufgebaute Fahrzeug, überhaupt halten würde, und ob es wenn es hält, den Speed mitgehen könne. Fahrer Marc Frölich war von Anfang an von Fahrwerk und Bremse begeistert, lediglich der Motor machte leichte Probleme während des Wochenendes. Bei zu langen Verfolgungsjagden wurde der Motor zu heiß. Hier muss noch etwas an der Belüftung/ Kühlung gearbeitet werden. Dennoch waren von Anfang an gute Zeiten drin. Im ersten Rennen kam es beim Start zu einer Kollision, Stoßstange und Träger wurden stark beschädigt hinderten jedoch nicht, an der Weiterfahrt. Das erste Rennen konnte somit mit einem 3. Platz in derr 318is Klasse beendet werden. Zum zweiten Rennen konnte alles mit Zuhilfenahme von Flex, Kabelbindern und Panzertape geflickt werden. Das zweite Rennen verlief dann reibungslos mit einem erneuten 3.Platz, in der Klasse. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Einstand, für das SPEEDFORCE Racing Team, in der BMW Challenge.

 

Wir hatten sehr viel Spaß und bedanken uns bei allen Unterstützern, Helfern und Sponsoren!

 

Saisonbericht Marc Frölich
Marc Frölich siegt mit MINI im Automobi[...]
PDF-Dokument [159.1 KB]

Presseartikel aus HNA

Slalom Youngster-Cup des MSC Nordhausen

Am Sonntag, den 25. Mai 2014, fand in der Bundeswehr Kaserne in Sondershausen die 5. + 6. Veranstaltung des diesjährigen Youngster-Cups statt, welche vom Nordhäuser MSC veranstaltet wurden.

 

Die Einsteiger Klasse wurde wieder einmal von dem für das SPEEDFORCE RACING Team startenden Marc Frölich dominiert. Mit einem 1. Platz und einem 3. Platz konnte er die Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen. Alexander Kattenbach war mit einem sechsten und einem zweiten Platz ebenfalls erfolgreich, für das SPEEDFORCE RACING Team unterwegs.

 

Nicht so gut lief es hingegen für den ebenfalls für das Team startenden Jan Pfennig, er hatte an diesem Renntag große Probleme in den Rhythmus zu kommen und belegte durch Pilonenfehler, die ihm die Pokalränge verwehrten, nur den 11. und 13. Rang.

 

Die nächste Veranstaltung für die Fahrer des SPEEDFORCE RACING Teams, wird der Slalom der Scuderia Offenbach sein.

ADAC Slalom Youngster-Cup in Grünberg

Am 10.05.2014 versammelten sich zum 2. Mael alle Teilnehmer des ADAC Slalom ADAC- Youngster-Cup, auf dem Maxi Autohof Mücke, zur 3. und 4. Sasionveranstaltung dieses Jahres.

Bei windigem Wetter starteten die Rookies, wie auch die Einsteiger, in die zwei Veran-

staltungen dieses Tages. Bei den Rookies zeigte Tobias Künz (Amc-Gießen) eine starke Leistung und konnte sich zwei 1. Plätze sichern.

 

Bei den Einsteigern war es da schon spannender, aber der für das SPEEDFORCE RACING Team vertretene Marc Frölich konnte bei der 1. Veranstaltung sowie auch bei der 2. Veranstaltung diesen Tages im Sturzregen beide Rennen für sich entscheiden und sicherte sich somit die maximale Punktzahl an diesem Wochenende.

 

Alexander Kattenbach konnte bei beiden Rennen den zweiten Platz für das SPEEDFORCE RACING Team einfahren. Etwas weiter hinten konnte der 15-jährige Jan Pfennig zwei 6. Plätze sichern, trotz 2 Pilonenfehlern,  bei der 2. Veranstaltung im Regen.


Alles in allem war auch dieses Wochenende mehr als hervorragend und erfolgreich, für das SPEEDFORCE RACING Team. Die nächste Veranstaltung für die Fahrer des SPEEDFORCE RACING Teams wird die Doppelveranstaltung des MSC-Nordhausen am 25.5.2014 sein. Man erhofft sich ein vergleichbar erfolgreiches Rennwochenende, wie das Vergangene  in Grünberg.

Saisonauftakt ADAC Slalom Youngster-Cup in Hungen

Am ersten Wochenende diesen Monats versammelten sicherstmals die 36 eingeschriebenen Teilnehmer des ADAC-Youngster-Cups in Hungen, zu den ersten beiden Rennen der Saison.

 

In der Einsteiger-Klasse, von 16-18 Jahren, gehen dieses Jahr für das SPEEDFORCE  RACING Team Marc Frölich, Alexander Kattenbach und Jan Pfennig an den Start.

 

Bei den ersten beiden Rennenkonnten die Vorjahressieger Luka Pekala (KMCK) und Marc Frölich SPEEDFORCE RACING Team jeweil die ersten Plätze für sich reservieren.

 

Alexander Kattenbach, ebenfalls Fahrer des SPEEDFORCE RACING Teams, konnte einen hervorragenden 3. Platz im ersten Rennen einfahren. Am zweiten Lauf nahm er wegen der Teilnahme an einer parallel laufenden Kart-Slalom-Veranstaltung nicht teil.

 

Jan Pfennig konnte als "Neueinsteiger" einige der "alten Hasen" mit einem 5. und 7. Platz in die Schranken verweisen und hinterließ einen guten Eindruck.

 

Insgesamt verlief der Saisonauftakt für das SPEEDFORCE RACING Team sehr erfolgreich und es lässt auf eine spannende Saison hoffen.

 

Hier erreichen Sie uns:

SPEEDFORCE
Habichtswaldstr. 38
34305 Niedenstein

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 5624 765 9 123

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SpeedForce